Culture from Home

Seit mehr als zwei Wochen beobachten wir die Welt meist nur noch aus unseren vier Wänden heraus. Was anfangs noch eine interessante neue Erfahrung war, wird langsam für viele etwas zur Zerreissprobe. Ob es die plötzliche, ständige Nähe zur Familie ist, die uns aus dem Konzept wirft, das stetige allein sein, die Unsicherheit über die Zukunft oder auch einfach die fehlende Struktur im neuen Alltag. Jeder hat dabei mit seinen eigenen Herausforderungen zu kämpfen.

Für mich persönlich bringt jeder Tag aufs Neue seine eigenen Herausforderungen und damit seine eigenen Erkenntnisse. Manchmal fühle ich mich als wäre ich ein Experiment in meinem eigenen Reagenzglas. Ständig entdecke ich neue Eigenschaften an mir selbst, entwickle Theorien über mein Verhalten, teste diese und verwerfe sie oft gleich wieder komplett. Dieser emotionale Roller Coaster, kann mich manchmal doch ziemlich aus der Bahn werfen. Ich kann mir vorstellen, dass es den meisten recht ähnlich geht.

Mit Netflix und Social Media kann man sich ziemlich leicht von dieser Welt ablenken, wirklich erfüllend ist dies auf Dauer jedoch nicht. Um meine freie Zeit mit gehaltvollerem zu füllen, habe ich daher etwas geforscht. Glücklicherweise sind die Kulturschaffenden dieser Welt innovativ und so haben ich eine Auswahl an abwechslungsreichen Links zu Kunst, Kultur, Musik, Fashion und Unterhaltung für Sie zusammengetragen.​

Virtuelle Kunst

Das NZZ Bellevue hat vor ein paar Wochen eine wundervolle Auswahl von Möglichkeiten präsentiert, wie man die verschiedensten Museen dieser Welt virtuell besuchen kann. Ich habe ein bisschen gestöbert und war vor allem vom Musée d’Orsay in Paris begeistert. Die wundervolle Auswahl von Impressionisten in toller Atmosphäre eignet sich sehr gut für einen Besuch vom Sofa aus.

view

Opernhaus Zürich - Heimspiel

Auch unser Opernhaus begegnet der Krise innovativ und hat ein Programm für Live Streams von Opern und Ballett zusammengestellt. Ab diesem Samstag kann man während einer Woche das Ballett «Messa da Requiem» von zuhause aus geniessen. Das ganze Programm finden sie hier.

view

Business of Fashion Podcast

Business of Fashion überzeugt auch aktuell durch erstklassige Berichterstattungen und spannende Artikel. Für alle aus der Branche ein Must, aber nicht immer einfache Kost. Was ich jedoch jedem empfehlen kann sind die Business of Fashion Podcasts. In der aktuellen Ausgabe berichtet die Trendforscherin Li Edelkoort über ihre Beobachtungen und ihre Erwartungen für die Zukunft.

view

Late Night von Zuhause

Etwas Humor braucht man in diesen Tagen auch. Die beste Aufmunterung für mich bringen aktuell die verschiedenen Late Night Hosts, die ihre Shows nun ganz sympathisch und unkompliziert von zuhause aus produzieren. Besonders viel Freude bereitet Jimmy Kimmel mit seinem ungezwungen ehrlichen Humor.

view

Home-Showcase: Lea Lu

Lea Lu ist nicht nur unsere Muse in der aktuellen Ausgabe von "Les Saisons", sondern verzaubert uns auch immer wieder mit ihrer einzigartigen Stimme. Dieses Wochenende hat Lea Lu für die Live Musik Veranstaltung «alles wird guet» ein Showcase von sich zuhause aufgenommen. Alle, die den Live Stream verpasst haben können den Showcase hier finden.

view

 

Katja Hahnloser-Nageshwaran

Katja Hahnloser-Nageshwaran ist zusammen mit ihrem Bruder Inhaberin und Geschäftsführerin von Maison Gassmann. Neben der Gestaltung des Sortimentes, ist sie der kreative Kopf hinter unserem optischen und inhaltlichen Auftritt, digital sowie analog. Neben Fashion und Design ist sie eine passionierte Hobbyfotografin, Reist viel, ist Angestellte ihrer Hündin Noé und pendelt mit ihrer Partnerin regelmässig zwischen Indien und der Schweiz.

1 comment

Sehr interessant liebe Katja 👏👏

Ich wünsche Dir viel Kraft und gute Gesundheit. 🙏🏻🙏🏻

Alles Liebe. Hildegard

Hildegard Rüedi % B% d,% Y.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert